Direkt

Wir retten unser Stadtarchiv

Inhalt:

Liebe Kölner Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Als ich zum ersten Mal die Bilder des zusammengestürzten Stadtarchivs sah, war ich zunächst einmal ohnmächtig. Was ist da passiert? Wie konnte es passieren?

Nach und nach gibt es immer mehr Informationen, die einem eines klarmachen: Der Einsturz des Kölner Stadtarchivs ist eine Katastrophe - und das in mehrfacher Hinsicht.

Zunächst einmal sind Menschen vermisst! Schlimmstenfalls müssen wir uns mit dem Tod der Vermissten beschäftigen. Wie viele Menschen hätten es sein können, wenn es vor einer guten Woche zum Rosenmontagszug passiert wäre? Wie viele Schüler des gegen?ber liegenden Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums hätten es sein können, wenn es ein paar Stunden früher passiert wäre? Man mag gar nicht darüber nachdenken!

Eine Katastrophe ist aber auch der Verlust unseres Stadtarchivs. Mehr als 1000 Jahre Stadtgeschichte sind möglicherweise für immer verloren!
Hier erhalten Sie einen Überblick

Aber vielleicht können wir gemeinsam helfen und den Totalverlust vermeiden. Meine Idee ist, dass sich so viele Kölnerinnen und Kölner wie möglich daran beteiligen sollten, alles aus den Trümmern zu retten, was zu retten ist.

Machen Sie mit! Hier erfahren Sie mehr

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Mike Gahn

Köln, 04.03.2009